Bauwerksabdichtungen

Als Bauwerksabdichtung bezeichnet man eine bautechnische Maßnahme, zum Schutze eines Bauwerks (Bauteils) vor Wasser und/oder Feuchtigkeit. Dazu zählen alle Maßnahmen, die deren schädigenden Einfluss auf die Bausubstanz und die Nutzbarkeit verhindern sollen.

Immer häufiger werden aus wirtschaftlichen, technischen, baurechtlichen und auch aus ästhetischen Gründen Bauwerke wie Garagen und Lagerräume aber auch Straßen und Wege unterirdisch verlegt. Die Bauwerke werden meist mit Erde überschüttet und bepflanzt, um dadurch auch Forderungen des Landschafts- und Umweltschutzes zu erfüllen.

Je nach Nutzungsart werden auch Platten-, Pflaster- und Asphaltbeläge aufgebracht. Um diese Bauwerke gegen nichtdrückendes Wasser abzudichten, sind Abdichtungen in Verbindung mit Gussasphalt auf Dichtungsschichten aus Asphaltmastix, speziellen Schweißbahnen oder Metallbändern eine
technisch und wirtschaftlich zweckmäßige Lösung. Gussasphalt eignet sich außerdem als Schutzschicht auf Abdichtungen aus mehreren Bitumenbahnen. Abdichtungen in Verbindung mit Gussasphalt haben beim Einbau eindeutige Vorteile.

Wir beraten Sie gerne und analysieren fachgerecht Ihre individuelle Situation.

Wir leisten alle Arten von Abdichtung, gemäß folgenden Normen und Richtlinien:

  • DIN 18195, Abdichtung von Bauwerken Begriffe,
  • DIN 18532, Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton,
  • DIN 18533, Abdichtung von erdberührten Bauteilen,
  • DIN 18534, Abdichtung von Innenräumen, und
  • DIN 18535, Abdichtung von Behältern und Becken


Sowie:

  • ZTV-ING Teil 7, Brückenbeläge
  • Richtlinie 804 - Eisenbahnbrücken, Modul 804.6101 (Deutsche Bahn AG)
  • WTA Merkblätter
Leistungen Bauwerksabdichtungen
Wir lösen Ihre Probleme

Sie interessieren sich für unsere Fußbodenbeschichtungen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
In einem persönlichen Gespräch lassen sich Ihre Fragen klären.

Termin vereinbaren